Neuzugang

Seit Mai ist Katharina Ehmann Aktive im Musikverein Fautenbach. Die gebürtige Oberacherin hat ihren Wohnsitz in Fautenbach, ist mit David Ehmann verheiratet und schnuppert schon seit zehn Jahren „Fautenbacher Musiker-Luft“ und zwar als Mitglied von „Perplex“. Vorstand Roland Burst freut sich mit allen Musikanten, dass die mit allen Jungmusikerleistungsabzeichen ausgestattete Klarinettistin und Saxofonistin die Fautenbacher Reihen verstärkt. 18 Jahre lang war die 26-Jährige zuvor aktives Mitglied im Musikverein Oberachern.

Wangen

Nicht nur die Hände reckten sich in den Abendhimmel des Bodensees. Auch die Herzen der vielen Besucher beim Strandfest in Wangen flogen Perplex und ihrem Leiter Erik Sucher (Foto) zu. Viele Fautenbacher Camping-Gäste sorgten für animierende Stimmung, so dass die musikalische Top-Leistung der „Perplexer“ am 30. Juli auf der Strandbühne vielumjubelt wurde.

Das ist wie Urlaub.“ Direkt an den Untersee-Strand grenzte das Festgelände des Musikvereins Wangen. Dort ließ Dirigent Jürgen Mehrbrei die 40 Musiker mächtig schwitzen, galt es doch bei sengender Sonne zwei Stunden lang musikalisch zu überzeugen. Petra Willig (Wangen) und Roland Burst (Fautenbach) blickten auf eine wunderbare Freundschaft zurück, die 1983 auf Initiative von Alois Späth entstand. Sie tauschten verzehrbare Geschenke und erinnerten daran, dass bereits zwei Hochzeiten aus der Vereinsverbundenheit entstanden: Johannes und Yvonne Schneider sowie Clemens und Nicole Burgert, wobei dabei zwei Musikerinnen aus Wangen „entführt“ wurden. Es sei jetzt an der Zeit, die „Richtung umzudrehen“. Spekulationen gebe es, so hörte man unter großem Gejohle und Gelächter seitens der jüngeren Musikanten.

Fest für Franka

Franka Decker steht mit einem fröhlichen Lachen mitten in der Musikergruppe. Sie stützt sich auf den Rollator. Rund ein Jahr ist es her, da waren die Aussichten auf diese Situation unvorstellbar, denn sie rang um ihr Leben. Grund war die Auto-Immunerkrankung GBS (Guillain-Barré-Syndrom). Ein schwerer Verlauf mit langem Krankenhaus- und Reha-Aufenthalt zwang Franka letztlich dazu, dass sie erst jetzt wieder nach Hause konnte - noch nicht geheilt, jedoch mit großer Zuversicht auf diese. Die Familie mit Verwandten und Freunden empfingen Franka mit einem Dankeschön-Fest. Der Musikverein war dabei und hieß seine Saxofonistin willkommen.

Geschenkgutscheine fürs Ziwwl-Fest

Wenn die 39. Auflage des Ziwwl-Festes am 8. und 9. Oktober stattfinden wird, können die Gäste wieder Außergewöhnliches genießen: für die Augen die Dekoration, für die Ohren das Unterhaltende und für den Gaumen die Speisen. An diesem Ganzen können auch Menschen teilhaben, die einen Gutschein fürs Fest geschenkt bekommen. Gutscheine stellt der Musikverein ab sofort aus, über jeden Wunschbetrag und kurzfristig. Einfach Wolfgang Mark ansprechen, Tel. 3989, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Whatsapp 0160 8365959.

Rückblick Schnuppertag

Mailyn, Jona und Lucy (v.l.) haben ihr Lieblingsinstrument entdeckt. Beim Schnuppern an den Instrumenten des Musikvereins stellte sich letztlich heraus, dass die Klarinette, das Schlagzeug und die Posaune die musikalischen Träume erfüllen könnten. Nina Decker und Martin Längle hatten als Jugendleiter des Musikvereins die drei ins Probelokal eingeladen. Dort und im Freien inszenierten Kristina Kiesel, Felix Bohnert, Nina Decker, Melanie Schindler, Wolfgang Mark, Milena Lang, Joshua Mark und Martin Längle (hinten von links) ein Instrumentenkarussell. Fazit: Die drei haben Talent und sind motiviert.