Herzlich Willkommen beim Musikverein Fautenbach e.V.!

Als kleiner Junge Klarinette gespielt

Mit großer Freude und großem Interesse hatte Dr. Rainer Hohmann, Domvikar aus Paderborn, das Frühschoppenkonzert des Musikvereins vor der Kirche verfolgt. Nach dem Es-Klarinetten-Solo von Petra Kopp im Marsch „Kaiserin Sissi“ verriet er ihr, dass er als kleiner Junge das Klarinettenspiel lernte. Aber dann war das Theologiestudium für ihn wichtiger und interessanter. Er bewundere die Spielfreude und anerkenne das, was die Musiker unter der Leitung von Jürgen Mehrbrei leisten. So begeistert gratulierte er dem Dirigenten und überreichte einen kleinen Spendenbetrag.


Es hat viel Spaß gemacht

So viele Teilnehmer hatte die Patroziniums-Prozession noch nie. Die Mädchenkantorei am Paderborner Dom und der Kinder- und Jugendchor Fautenbach hörten neben vielen anderen Teilnehmern auf dem Weg durchs Oberdorf bis zur Kirche fünf Prozessions-Märsche des Musikvereins. Bei der Pfarrkirche ertönte der Marsch des Kirchenpatrons, des Seligen Bernhards von Baden. Die Bühne fürs Frühschoppenkonzert war gut beschattet, die Getränkelieferung klappte auf höchstem Niveau, so dass das von Jürgen Mehrbrei ausgewählte Programm auch ausgezeichnet gelang. Die Auftritte des Vororchesters (Roland Burst) und der Jugendblaskapelle Fautenbach-Önsbach (Verena Bahls) zeigten, welche wertvolle Arbeit an den Instrumenten im Verein geleistet wird. Auch die MiMuMäuse (Petra Kopp) wirkten beim Rattenfänger-Singspiel mit. Fazit: Es hat allen viel Spaß gemacht

 

Musik-Abend gewonnen

Die Gewinner für den Sommer-Musik-Abend des Musikvereins stehen fest: Familie Bezler (Oberdorf), Rita Ganter (Mitteldorf) und Pfarrer Joachim Giesler werden Ehrengäste der Premiere des Musikvereins sein. Denn erstmals findet eine solche interne Veranstaltung am Donnerstag, 2. August, 19 Uhr, im Probelokal statt. Aus den Reihen der Musikkapelle haben sich Ensembles gebildet, die vorspielen werden. Es wird ein lockerer Abend werden, bei dem ein Büffet das Zuhören und Dabeisein noch abrunden wird.

 

An die Instrumente in Önsbach

Wenn der Önsbacher Musikverein am Samstag 14. Juli beim Festplatz beim „Milchhiesel“ in der Mösbacher Straße seinen Sommerhock veranstaltet, sind das Vororchester (18.30 Uhr) und anschließend die Jugendblaskapelle (Foto vom Pfarrfest) mit von der Partie.