Das Ziwwl-Fest - Was erwartet Sie?

Die Fautenbacher nennt man auch im Volksmund „Ziwwl-Wängscht“, so wie die Acherner „Pflasterschisser“ heißen. Getreu dem Rufnamen dreht sich wirklich (fast) alles um die Zwiebel. Wochen vor dem Festtermin, er ist immer am zweiten Oktoberwochenende, beginnen fleißige Hände mit dem Binden von Zwiebelzöpfen und ähnlich buntem Dekor. Die ganze Festhalle verwandelt sich in eine lebendige Feldscheuer mit altem Bauerngerät und herrlichen Blumen- und Feldfrüchteverzierungen. Die urige Gemütlichkeit, das gute Tanz- und Unterhaltungsangebot sowie die leckere, ortstypische Küche werden weit über die Dorfgrenze hinweg gelobt.

 

Weltrekordversuch im Jahre 2008: Längster hängender Ziwwlzopf mit 29,02m.